Boston Lockdown

Mortis Nachtrag 06/05/76

Five Mikes Sichtbereich durch dichten Nebel der dieses ungewöhnliche Rauschen mit sich brachte machten die Suche nach dem Hintereingang nicht einfacher.
Wir wurden von einem Rudel großer Wölfe angegriffen, konnten uns aber verteidigen. Lediglich unser Sani ging down. Vermutlich leichter Schock.
Die Blockhütte wurde gesichtet und observiert. Im Innenraum jeweils ein Mensch, Elf, Troll und Hund lokalisiert.
Der Zugriff lief reibungslos ab und wir machten uns auf in den Gang Richtung Ziellabor.
Wie besprochen Trafen wir auf unsere Kontaktperson und nahmen diese wie besprochen als Geisel. Weitere Wissenschaftler wurden Nonlethal ausgeschaltet.
Das Wachpersonal welches uns bemerkte wurde nach kurzem Feuergefecht eliminiert.
Keine Verluste auf unserer Seite, nur ein Verletzter.
An den Zellen angekommen brach unsere Zielperson ihr Schauspiel, wofür ich sich nachträglich noch rügte, ebenso wie das verschweigen fehlender Kompetenz bezogen auf die Extraktion des Primärziels.
Nach ein paar Augenblicken hatten wir allerdings das Terminal des Forschungsleiters geknackt und die Zielpersonen im Gepäck.
Zurück zum Transporter verlief reibungslos.
Zurück in der Rox lieferten wir ab und wurden bezahlt.
Nächster Sekundärjob, Babysitting Primärziel und die Lage in Boston einschätzen.
Riggor Mortis ende.

Comments

Jaensis lupus_derb

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.